Digital Video Production | Bert Scharffenberg

Rostocker homeRUN


Filmbericht | 2.HomeRun im Fitness First Lifestyle Club Rostock

Das Lauf-Event homeRUN entstammt der Idee einen wetterunabhängigen Staffellauf auf dem Laufband zu veranstalten. Die Ausrichtung des Events auf einen karitativen Zweck, geht auf die Nähe der Organisatoren zu den Rostocker Profitriathleten Andreas und Michael Raelert zurück. Beide Sportler sind langjährige Unterstützer des SAPV-Team »Mike Möwenherz« der Rostocker Universitätsmedizin. Möwenherz ist auf die ambulante Palliativversorgung von unheilbar kranken Kindern spezialisiert, um sie in ihrer vertrauten Umgebung zu betreuen. Für diese wertvolle Arbeit wird jede finanzielle Hilfe bspw. aus Spendenaktionen wie dem homeRUN benötigt. Weitere Informationen gibt es hier: http://mike-moewenherz.med.uni-rostock.de.


360° Foto | 2. HomeRun im Fitness First Lifestyle Club Rostock

Mit einer Direktspende von mindestens 50 € je Staffelteam »mieten« sich Firmen, Vereine und Laufgemeinschaften eines von 10 Laufbändern für den homeRUN. Da Spenden Vertrauenssache sind, überweisen sie den Betrag direkt auf das Konto der Rostocker Universitätsmedizin mit einem numerischen Hinweis auf Mike Möwenherz im Verwendungszweck. Zur Erhöhung der Spendensumme wird die Vermietung der Laufbänder mit einer Verlosung kombiniert, bei der jeder mit einer Spende von 5 € pro Los mitmachen kann. Als Hauptgewinn stellen die beiden Raelert- Brüder (http://www.raelert-brothers.com) ein handsigniertes RACE KIT zur Verfügung. Eine RACE KIT ist die Wettkampfbekleidung der Triathleten und bei Fans sehr begehrt. Neben diesem Hauptgewinn gab es auch dieses Jahr wieder wertvolle Gutscheine und Preise vom Fitness First Club, dem Laufsportspezialisten City-Sport Gohlke, der Bodden-Therme, Karls Erlebnis-Dorf und dem Bistro Portola zu gewinnen.

2. Rostocker homeRUN © Titelfoto von André Pristaff, Rostock

Damit alle gesammelten Spenden zu 100% an Mike Möwenherz gehen, werden die Werbe- und Verwaltungsausgaben angefangen bei den Laufbändern bis hin zur Moderation und musikalischen Untermalung durch ehrenamtliches Arrangement aller Beteiligten auf null gehalten. Die Größe der Veranstaltung wird durch die Anzahl der Laufbänder beschränkt. Aktuell besitzt das Fitness First Rostock 12 Laufbänder, von denen zwei Geräte als Ersatz zurückgehalten werden. Mit 6 bis 8 Läuferinnen und Läufer pro Staffel war Fitnessclub dieses Jahr wieder Gastgeber von über 70 Aktiven, die neben dem Laufband das gesamte Fitness-Angebot nutzen konnten.

Die Premiere des homeRUN fand am 30. Januar 2016 in Form eines Staffelmarathons statt. Ein Wettstreit steht beim homeRUN nicht im Vordergrund, sondern das freundschaftliche und sportliche »Come together« der Rostocker Laufszene. Für den 2. homeRUN am 12.02.2017 wurde daher die Laufzeit begrenzt, damit alle Staffeln gemeinsam ihren Lauf beenden. Nach drei Stunden wurden die gesammelten Laufband-Kilometer zusammengezählt. 368 Kilometer!

Dieses Jahr waren wieder die Sportvereine TC FIKO, TG triZack und der PSV Rostock dabei. Weitere »Altmieter« sind die Laufgemeinschaften der Rostocker Firmen Cortronik, City-Sport sowie das Saunateam Bodden-Therme. City Möbel, VIACTIV, SONNENexpert und die OSPA Rostock waren quasi neue Mieter beim homeRUN. Zusätzlich zu ihrer »Miete« hat die OSPA für jeden gelaufenen Kilometer einen Euro an Mike Möwenherz gespendet.

Organisatoren: Antje Gontarczyk (Fitness First Rostock), Stefan Merchel und Carsten Tautorat

Filmproduktion und 360°Fototour von Multimedia Producer
Bert Scharffenberg
info@videoredakteur.de
Kontakt unter: +49 151 19136111

Comments are closed.